News

Immobilien Infos / Ratgeber

ERBBAURECHTE GEWINNEN AN BEDEUTUNG – DOCH INVESTOREN ZÖGERN NOCH

Die Investition in ein Erbbaurecht anstatt dem Kauf einer Wohnimmobilie in Volleigentum könnte eine Ausweichstrategie zu den niedrigen Renditen am Markt sein, wie eine Studie zeigt. Kommunen als Verkäufer setzen wieder auf das Instrument. Anleger sehen vor allem die Zinsanpassungen kritisch. [Haufe]

RATGEBER – DAS ERSTE EIGENE HAUS – AB WELCHEM ALTER LOHNT SICH EINE IMMOBILIE?

Immobilienbesitzer werden – das klingt irgendwie nicht nach jungen Leuten. Doch wer sich früh damit befasst, hat länger etwas von den eigenen vier Wänden. Es kommt auf die richtige Planung an. [n-tv]

IMMOBILIEN – BIMA CHEF KRUPP: „IN DEUTSCHLAND WIRD ZU WENIG GEBAUT“

Der Bauexperte spricht über die Ziele seiner Bundesanstalt, die Wohnungsnot und darüber, welche Chancen der staatliche Wohnungsbau mit sich bringt. [Handelsblatt]

SMART HOME – WENN DER HACKER ÜBER DEN STAUBSAUGER DATEN KLAUT

Intelligente Geräte dimmen das Licht oder saugen den Boden – über das Internet gesteuert. Ein „Smart Home“ bietet Komfort, aber auch leichten Zugriff für Cyberkriminelle. Vor kurzem erst hat ein Hacker rund eine halbe Million Anmeldedaten, auch von smarten Internet-of-Things-Tools, ausgespäht. [Haufe]

KOSTEN DER ÖKO WENDE – WAS DER GREEN DEAL DER EU FÜR DIE IMMOBILIENWELT BEDEUTET

Europa will bis 2050 klimaneutral werden. Weil der Immobiliensektor für rund 40 Prozent des Energieverbrauchs steht, fordert die EU-Kommission eine Renovierungswelle. [Handelsblatt]

PREISE KLETTERN IM SCHNITT UM BIS ZU 9 PROZENT IM QUARTAL – IMMOBILIENPREISE LAUFEN DEN MIETEN DAVON

Wohnungen und Häuser in Deutschland verteuern sich auch nach zehn Jahren Immobilienboom weiter kräftig. Im dritten Quartal 2019 setzte sich der Preisanstieg ungebremst fort, wie eine Auswertung des Hamburger Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung (Gewos) zeigt. Unterdessen erwarten Experten weitere Preisaufschläge im neuen Jahr. [Manager-Magazin]

IMMOBILIENÖKONOM: „ES ERHÄRTET SICH DER EINDRUCK, DASS DIE BOOMPHASE IHR ENDE ERREICHT HAT“

Die Immobilienwirtschaft blickt durchwachsen auf das neue Jahr. Immobilienkäufe bleiben dank Niedrigzinsen zwar attraktiv. Der große Aufschwung dürfte aber vorbei sein. [Handelsblatt]

ENERGIEWENDE RÜCKWÄRTS – WÄRMEVERBRAUCH VON GEBÄUDEN STEIGT

Die Energiewende im Gebäudesektor kommt nicht voran – im Gegenteil: Laut einer Studie ist der Erdgas- und Heizölverbrauch in Mehrfamilienhäusern im Vergleich zu 2018 sogar gestiegen. [Spiegel]

STUDIE ZUM WOHNUNGSMARKT – SO SCHNELL SIND DIE IMMOBILIENPREISE IN DEUTSCHLAND SEIT DER FINANZKRISE GESTIEGEN

Höhere Wohnkosten, steigende Häuserpreise und ein enormer Baustau: Neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen die Probleme auf dem deutschen Wohnungsmarkt. [Spiegel]

STEUERZAHLER-SCHWARZBUCH – DER STAAT SELBST VERTEUERT DAS WOHNEN

Mieten und Kaufpreise kennen kein Halten und immer öfter rufen die Deutschen deshalb nach dem Staat. Dabei ist der für die Misere zumindest mitverantwortlich. [Wirtschaftswoche]

DIESES GUTACHTEN ERSCHÜTTERT DEN NEUEN GRUNDSTEUER-PLAN

Teure Wohnlagen werden auf Kosten der günstigeren Wohnlagen entlastet, warnen Experten. Ein Bundestagsgutachten sieht verfassungsrechtliche Bedenken. Es werden massenweise Einsprüche von Steuerzahlern erwartet. [Welt]

IMMOBILIENKAUF – EIGENTÜMERGEMEINSCHAFT – WENN IMMOBILIENBESITZER NICHT ALLEINE ENTSCHEIDEN

Wer eine Wohnung kauft, wird Teil der Eigentümergemeinschaft – und damit fängt der Ärger oftmals an. Denn auch als Besitzer dürfen Wohnungsbesitzer viele Entscheidungen nicht allein treffen. Gerade bei Baumaßnahmen ist Streit vorprogrammiert. [Stern]

IMMOBILIENFINANZIERUNG – BGH UNTERSAGT BANKEN GEBÜHR FÜR TREUHANDAUFTRAG BEI UMSCHULDUNG

Wer als Immobilienbesitzer nach Ende der Zinsbindung ein billigeres Darlehen ergattern kann, wechselt gerne die Bank. Wenn dabei ein Treuhandauftrag zur Übertragung von Sicherheiten nötig ist, darf er nicht zur Kasse gebeten werden. Der BGH stärkt die Rechte der Kunden. [Wirtschaftswoche]

WOHNUNGSMARKT – WER SOLL JETZT NOCH MIETWOHNUNGEN IN DEUTSCHLAND BAUEN?

Mit der Entscheidung zur Mietpreisbremse präsentieren die Verfassungsrichter ein mechanistisches Weltbild, das nur bei der Montage von Lego-Bausätzen hilfreich ist. In der Realität erreichen sie so das Gegenteil dessen, was sie eigentlich wollen. [Welt]

ÜBERHITZUNG AM IMMOBILIENMARKT – FÜR DIESE STÄDTE UND LANDKREISE WARNEN EXPERTEN VOR EINER BLASE

Extrem niedrige Zinsen und eine steigende Nachfrage haben den deutschen Immobilienmarkt in Wallung gebracht. Experten sehen in vielen Großstädten Anzeichen einer „hohen Blasengefahr“. [Spiegel Online]