News

Immobilien Infos / Ratgeber

HÖHERE ZINSEN – VOLKSBANKEN ERWARTEN VORERST SINKENDE IMMOBILIENPREISE

Die gestiegenen Zinsen belasten Käufer, aber immerhin können sie laut einer Umfrage von Genossenschaftsbanken zunächst auf sinkende Immobilienpreise setzen. Die Chance von Neubauten wird eher düster eingeschätzt. [Spiegel]

„WER JETZT DEN SPRUNG INS EIGENHEIM SCHAFFT, DER HAT EINEN VORTEIL“

Trotz hoher Zinsen und steigender Mieten sind die Aussichten auf dem Immobilienmarkt gut, findet Ökonom Michael Voigtländer. Käufer können sich sogar die Inflation und das künftige Zinsumfeld bei der Finanzierung zunutze machen [Capital]

SO STRIKT WILL DIE SPD-FRAKTIONSSPITZE JETZT MIETERHÖHUNGEN BEGRENZEN

Teures Baumaterial, Öko-Auflagen, Zuzug, das Scheitern beim Wohnungsneubau: Die Situation hat sich auch für Mieter aus vielen Gründen verschärft. Um sie vor Mieterhöhungen zu schützen, plant die SPD-Fraktion in einem Beschlusspapier jetzt noch engere Grenzen für Vermieter. [Welt]

WOHNUNGSBAU IN DER KRISE – VIEL ZU WENIG, VIEL ZU SPÄT

Das Analysehaus Bulwiengesa zeigt: Die Zahl neuer Wohnungen in Deutschland dürfte in den nächsten Jahren drastisch sinken. Viele Projektentwickler halten sich zurück – und kritisieren die Politik scharf. [Handelsblatt]

IMMOBILIEN – 80% DER DEUTSCHEN WÜNSCHEN SICH EIN EIGENHEIM

Nach wie vor träumt ein Großteil der Menschen hierzulande von einer eigenen Immobilie. Dies zeigt eine Studie von Engel & Völkers Finance. Der Anteil der Bundesbürger mit dem Wunsch nach Wohneigentum hat sich gegenüber dem Vorjahr sogar leicht erhöht. Das Eigenheim erfüllt ein Sicherheitsbedürfnis. [AssCompact]

BEIM IMMOBILIENKAUF SPAREN – WER BEKOMMT DIE NEUE FÖRDERUNG?

Der Traum vom Eigenheim lebt für viele Familien weiter. Der Bund fördert den Erwerb ab sofort mit zinsgünstigen Krediten. [Boerse Online]

„ABSTURZ INS BODENLOSE“ – DIESE VIER GRAFIKEN ZEIGEN DIE DRAMATISCHE LAGE BEIM WOHNUNGSBAU

Die Krise im Wohnungsbau verschärft sich. So brach die Zahl der Baugenehmigungen zuletzt um fast ein Drittel ein. Doch auch die steigenden Zinsen und Materialkosten tragen zur Flaute bei, wie diese Grafiken zeigen. [WirtschaftsWoche]

ÖL- ODER GASHEIZUNG KAPUTT – WAS DAS HEIZGESETZ FÜR EIGENTÜMER BEDEUTET

München/Berlin – Bundestag und Bundesrat muss es noch passieren, das umstrittene Heizungsgesetz, dessen Verabschiedung noch vor der Sommerpause, also spätestens zum 7. Juli angesetzt ist. Es wird zwar nicht unmittelbar das Ende von Öl- und Gasheizungen einläuten, aber Eigentümern und Eigentümerinnen von Bestandsbauten mit älteren Modellen und Hausbesitzerinnen, die die Anlage austauschen müssen, den Abschied von fossilen Heizsystemen nahelegen. [Merkur]

GRUNDERWERBSTEUER – WIE SEHR ZOCKT IHR BUNDESLAND HÄUSLEBAUER AB?

Vor 20 Jahren galt sie noch fast als Bagatellsteuer. Doch die Landesfürsten haben seither kräftig an der Steuerschraube gedreht und die Baukosten zusätzlich in die Höhe getrieben – mit einer Ausnahme. [WirtschaftsWoche]

WO KÄUFER GÜNSTIGE KREDITE UND ZUSCHÜSSE BEKOMMEN

Neben dem Bund haben auch die Länder Förderprogramme für Menschen, die bauen, kaufen oder sanieren, aufgelegt. Doch nicht alle sind lukrativ. [Handelsblatt]

ZINSSCHOCK AM HÄUSERMARKT – IST DIE BAUFINANZIERUNG TOT?

Viele Menschen können sich wegen der gestiegenen Zinsen kein Eigenheim mehr leisten, das Geschäft mit Immobilienkrediten ist eingebrochen. Ist das die neue Realität? Fünf Thesen zur Zukunft der Baufinanzierung. [WirtschaftsWoche]

WOHNIMMOBILIEN – WOHIN GEHT DER TREND 2023

Stagnierender Neubau, steigende Nebenkosten und hohe Zinsen sorgen weiterhin für Herausforderungen auf dem Markt für Wohnimmobilien. Doch der Zenit für explodierende Kaufpreise ist allmählich überschritten und auch nachhaltige Immobilien profitieren – prognostizieren die Experten von JLL. [Haufe]

UMBAU STATT NEUBAU – UMWELTBUNDESAMT EMPFIEHLT EINE BAUWENDE

In Deutschland fehlen Tausende von Wohnungen. Trotzdem wird es der Neubau hierzulande zunehmend schwer haben. Das Umweltbundesamt fordert eine Bauwende. [Handelsblatt]

WENDE AM HÄUSERMARKT – IMMOBILIENKÄUFER BRAUCHEN IMMER MEHR EIGENKAPITAL

Der Zinsanstieg verschiebt viele Koordinaten bei der Baufinanzierung: Immobilienkäufer benötigen deutlich mehr Eigenkapital für die Kreditaufnahme, zeigt eine Studie. Zudem dauert die Kredittilgung länger. [manager magazin]

DAS ÄNDERT SICH 2023 FÜR EIGENTÜMER

Auch in 2023 gibt es wieder eine ganze Reihe an wichtigen Änderungen für Eigentümer. Gas- und Wärempreisbremse, Förderungen für erneuerbare Energien sowie teureres Erben stellen dabei nur die Spitze des Eisbergs dar. [Immoscout]